Suche
  • Ayub

Warum sollten Sie einen professionellen Hochzeitsfotografen einstellen?

Aktualisiert: Okt 1



Ein Freund hat also angeboten, an Ihrem besonderen Tag Fotos zu machen, und Sie sind versucht, weil es Ihnen ein oder zwei Riesen ersparen könnte? Ja, das wird es sicher, aber ist es das Risiko wert?

Wenn es darum geht, Ihren großen Tag zu planen und alle Kosten zu berechnen, ist es völlig verständlich, wenn Sie überlegen müssen, was in Ihr Budget passt und was nicht. Dies kann jedoch mit einem Risiko verbunden sein, das Sie kennen sollten, bevor Sie das Angebot Ihres Freundes annehmen.

In diesem Artikel gehe ich auf 6 Gründe ein, warum Sie einen professionellen Fotografen einstellen sollten:

1. Was ist, wenn ...

Was ist, wenn der Fotograf krank wird? Was ist, wenn ein Notfall vorliegt? Was ist, wenn die Festplatte ausfällt? Das schlimmste Szenario ist, dass Sie überhaupt keine Fotos von Ihrem großen Tag haben! Ein professioneller Fotograf hat einen Plan B, er muss Kontakte haben, auf die er zurückgreifen kann, er wird ein Backup eines Backups haben. Ein Amateurfotograf hat jedoch möglicherweise keinen Plan B und kann es sich möglicherweise nicht leisten, alles zu sichern. Darüber hinaus hat ein professioneller Fotograf seinen Ruf in der Leitung, sodass er vor der Hochzeit über alle Was-wäre-wenn-Fragen nachgedacht und Sicherungspläne erstellt hätte.

2. Ein Amateur bedeutet mehr Arbeit für Sie

Ein professioneller Fotograf verfügt nicht nur über jahrelange Erfahrung, sondern auch über das Wissen, um Fotos auf ästhetischste und kreativste Weise aufzunehmen. Ihre Erfahrung und ihr Wissen bedeuten auch, dass sie wissen, welche Aufnahmen sie machen müssen, wo sie zur richtigen Zeit sein müssen, und dass sie ihre Arbeit mit voller Zuversicht fortsetzen können, wenn sie wissen, dass sie dort sind, wo Sie sie haben möchten, und die wegschnappen richtige Aufnahmen! Dies bedeutet auch, dass Ihr Hochzeitsalbum keine wiederholten Aufnahmen enthält, daher weniger Arbeit für Sie!

Professionelle Fotografen werden auch vorhersehen, was als nächstes passieren wird, sie werden den Fluss des Tages kennen, sie werden bereits den perfekten Ort für diese romantischen Paaraufnahmen gefunden haben, sie werden den idealen Ort in der Kirche mit dem perfekten Hintergrund kennen, das werden sie Sie wissen, wie Sie die Aufnahme mit der richtigen Belichtung und Komposition am besten aufnehmen können, damit Ihr Hochzeitstag kein Fotoshooting ist, sondern ein dynamisches Ereignis, bei dem Ihr Fotograf die Momente festhält, in denen sie auftreten.

3. Sie haben nur eine Chance

Hochzeiten sind einmalige Ereignisse und es ist wichtig zu überlegen, was schief gehen kann, wenn die Pläne nicht richtig umgesetzt werden. Hochzeitsfotografie bleibt in der teuren Kategorie der Hochzeitsanbieter und es ist verlockend, einen Freund oder vielleicht einen Amateurfotografen zu bitten, Fotos von Ihrem besonderen Tag zu machen. Denken Sie jedoch daran, dass Hochzeitsfotografie ein Hochdruckjob ist und Ihr Fotograf nur eine Chance hat, die richtige Aufnahme zu machen. Ein professioneller Fotograf kann im Voraus antizipieren, am richtigen Ort mit der richtigen Einstellung auf seiner Kamera stehen und die perfekten Aufnahmen machen.

Dies ist Ihr Hochzeitstag und es ist zutiefst persönlich. Sie haben nur eine Chance, Ihren Hochzeitstag festzuhalten. Vertrauen Sie also Ihrem Fotografen.

Die Hochzeitsbranche ist ein geschäftiger und wettbewerbsintensiver Markt, und das Gleiche gilt auch für die Hochzeitsfotografie. Es gibt eine große Auswahl, unterschiedliche Stile, unterschiedliche Preise, Pakete und unterschiedliche Menschen. Sobald Sie sich für einen Stil und Ihr Budget entschieden haben, können Sie eingrenzen, wen Sie in die engere Wahl ziehen, um Ihren Hochzeitstag festzuhalten.

Wenn Sie das Budget für Ihren Kuchen reduzieren und ein paar Ecken abschneiden, um Einsparungen zu erzielen, würde es kaum jemand wissen, und er wird sich sicherlich nicht daran erinnern, und nach einem Tag ist Ihr Kuchen weg. Ihr Hochzeitsalbum wird jedoch eine schöne Geschichte erzählen, viele erstaunliche Erinnerungen an Ihre besonderen Momente enthalten und Sie werden diese für immer haben ...

4. Fühlen Sie sich während des Fotoshootings wohl

Hochzeitsfotografie umfasst sowohl posierte Momente (traditionelle Fotografie) als auch Action- / Offenaufnahmen (Dokumentarfotografie). Egal ob posiert oder natürlich, Sie möchten sich wohl fühlen, um auf Ihren Hochzeitsfotos gut auszusehen, und ein Fachmann soll dafür sorgen, dass Sie sich wohl und natürlich fühlen, nicht steif und ungeschickt. Diese Momente sind Teil Ihres Hochzeitstags, daher sollten sie Spaß machen und Spaß machen. Diese Fähigkeit beruht auf ihrer Erfahrung und dem Vertrauen in sie

Wenn Sie sich wohl fühlen, wird dies in Ihren Fotos angezeigt. Dies bedeutet auch, dass Sie mehr Spaß haben, sich wohl fühlen und sich keine Sorgen um Ihre Fotos machen müssen, da Sie Ihrem Fotografen vertrauen, um Ihnen ein fantastisches Album zu geben deines Tages.

5. Fotografie ist mehr als nur eine teure Kamera

So wie ein Künstler einen Pinsel zum Malen verwendet, ein Schreiner einen Hammer und ein Schriftsteller einen Stift. Dies sind nur Werkzeuge. Die Person verwendet ihn, um herausragende Ergebnisse zu erzielen, die sowohl mit Wissen als auch mit Erfahrung verbunden sind.

Hochzeiten sind eine einmalige Gelegenheit, bei der die Familie (oft aus der ganzen Welt) zusammenkommt, um Ihren besonderen Tag zu feiern. Sie möchten einen Fachmann einstellen, der weiß, wie man die Kamera benutzt, der Erfahrung darin hat, Fotos bei verschiedenen Lichtverhältnissen aufzunehmen, verschiedene Aufnahmen zu komponieren und sie perfekt auszuführen. Die Kamera nimmt zwar das Foto auf, aber es ist die Person dahinter, die auf den Auslöser klickt, und sie muss wissen, wann sie es mit der richtigen Belichtung und Komposition treffen muss. Damit erhalten Sie Konsistenz, nicht ein oder zwei atemberaubende Fotos, sondern ein ganzes Album wert.

Sobald die Fotos aufgenommen sind, gibt es die Bearbeitung, das Schneiden, die Erstellung eines Albums, es steckt mehr dahinter als nur eine Kamera.

6. Alles geht schnell vorbei

Bei der Organisation von Hochzeiten erinnern sich Paare an jedes Detail. Sie möchten, dass das Essen gut schmeckt, der Kuchen fantastisch aussieht, die Band / der DJ fantastische Musik spielt usw. Aber lassen Sie uns darüber nachdenken, was am nächsten Tag tatsächlich übrig bleibt.

Die letzten Dekorationsstücke, Reste von Luftballons, schmutziges Geschirr und für viele Gäste (Braut und Bräutigam nicht ausgeschlossen) ein Kater! Was bleibt also bei Braut und Bräutigam? Neben den maßgeschneiderten Ringen und einem Heiratsdokument gibt es vielleicht nur eine große Rechnung und die wertvollen Erinnerungen an das einmalige Ereignis. Deshalb investieren die meisten von uns in einen professionellen Fotografen, der jahrelange Erfahrung in dem hat, was sie tun. Ein Hochzeitsfotograf hat Jahre seines Lebens investiert, um solche Ereignisse zu dokumentieren, und war wahrscheinlich auf zahlreichen Hochzeiten. Daher wissen sie nicht nur, wann die Dinge passieren werden, sondern auch, wo sie stehen müssen, um die Momente auf ästhetischste und kreativste Weise festzuhalten.

Sie sehen, sie klicken nicht einfach weg und machen Fotos, sie haben das Wissen über Fotografie und wie man eine Komposition erstellt, die für jedes bestimmte Bild funktioniert und diesem Foto Bedeutung verleiht. Die Fotos, die wir erhalten, sollten bis zum Ende unserer Tage bei uns bleiben, und diese Fotos werden eine unglaubliche Kraft haben, uns jedes Mal, wenn wir sie betrachten, in die alten Zeiten und diese besonderen Momente zurückversetzen.

15 Ansichten

© 2020 by AS Media.

Alle Rechte vorbehalten.  Kein Teil dieser Website darf für den öffentlichen oder privaten Gebrauch reproduziert, veröffentlicht, verteilt, angezeigt, aufgeführt, kopiert oder gespeichert werden. 

  • Facebook
  • Instagram